Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

SEPPmail AG

 

 

Das in der Schweiz und Deutschland ansässige, international tätige und inhabergeführte Unternehmen SEPPmail ist Hersteller im Bereich „Secure Messaging“. Seine patentierte, mehrfach prämierte Technologie für den spontanen sicheren E-Mail-Verkehr verschlüsselt elektronische Nachrichten und versieht diese auf Wunsch mit einer digitalen Signatur. Die Secure E-Mail-Lösungen sind weltweit erhältlich und leisten einen nachhaltigen Beitrag zur sicheren Kommunikation mittels elektronischer Post. Dadurch maximiert SEPPmail die Kommunikationssicherheit von hunderttausenden von Benutzern. Das Unternehmen verfügt über eine mehr als zehnjährige Erfahrung im sicheren Austausch digitaler Nachrichten. Bei der Entwicklung seiner E-Mail-Security-Technologie achtet SEPPmail besonders auf die Benutzerfreundlichkeit und reduziert Komplexität auf ein absolutes Minimum. Kleine, mittlere und große Firmen können die Lösungen schnell, unkompliziert und ohne zusätzliche Schulungen anwenden.

Vier Lösungen – ein Management

SEPPmail bietet vier zentral verwaltbare Lösungen an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Digitale Signatur

Um zu gewährleisten, dass eine empfangene E-Mail wirklich vom entsprechenden Absender stammt und unterwegs nicht verändert wurde, sollte sie über eine digitale Signatur verfügen. Dafür ist ein Zertifikat notwendig, das sich bei einer akkreditierten Zertifizierungsstelle beantragen lässt. Diese sogenannten Certificate Authorithies (CAs) belegen schließlich, dass das Zertifikat, also der persönliche, öffentliche Schlüssel, zu einer bestimmten Person gehört. Mit der Appliance von SEPPmail können die benötigten Zertifikate über eine Managed Public Key Infrastructure (MPKI) automatisch bei namhaften CAs bezogen werden. Alle dafür benötigten Funktionen sind standardmäßig in die SEPPmail-Lösung integriert, sodass der administrative Aufwand um ein Vielfaches reduziert und der PKI-Prozess deutlich beschleunigt wird. Da alle gängigen E-Mail-Clients die Signaturprüfung unterstützen, benötigt der Empfänger keine zusätzlichen Softwarekomponenten oder Tools und kann seine Mails wie gewohnt abrufen.

E-Mail-Verschlüsselung

Die E-Mail-Verschlüsselungslösung von SEPPmail unterstützt alle gängigen Standards wie S/MIME, TLS, OpenPGP und Domainverschlüsselung. Beim Versand einer E-Mail wird zunächst geprüft, ob der Empfänger eigenes Schlüsselmaterial besitzt. Wenn ja, kommt die jeweils beste Methode automatisch zum Einsatz. Sollte der Adressat selbst keine Verschlüsselungslösung verwenden, setzt die GINA-Technologie ein. Das patentierte Verfahren verschlüsselt die ausgehende E-Mail mit einem sehr langen symmetrischen AES-Schlüssel und benötigt weder beim Absender noch beim Empfänger eine weitere Software-Installation. Alle E-Mails lassen sich im gewohnten E-Mail-Programm empfangen und werden nach einer kurzen Passworteingabe entschlüsselt. Die Technologie sorgt für einen vertraulichen und unkomplizierten Informationsaustausch. Über einen sicheren Rückkanal ist der Empfänger in der Lage, verschlüsselt zu antworten.

Large File Transfer (LFT)

Die LFT-Lösung von SEPPmail ermöglicht es, auch übergroße Dateien geschützt via E-Mail zu versenden. Ab einer voreinstellbaren Größe werden die Mails vollautomatisch auf der Appliance zum Download zurückgehalten, verschlüsselt und mit einem Ablaufdatum versehen. Der Empfänger erhält eine GINA-Mail mit der Einladung, die E-Mail bis zum vorgegebenen Datum abzuholen. Der Download erfolgt über eine gesicherte https-Strecke.

Central Disclaimer Management (CDM)

Durch das zentrale E-Mail-Disclaimer-Management kann die Appliance E-Mails zentral mit Firmeninformationen ausstatten. Mittels externer LDAP-Datenbestände lassen sich auch personalisierte Absenderinformationen einfügen. Das CDM gibt der elektronischen Nachricht ein gleichmäßiges Erscheinungsbild und erlaubt die Einbindung individueller Details. Darüber hinaus verschafft es durch einheitliche E-Mail-Disclaimer eine rechtliche Absicherung.

Weitere Infos finden Sie unter https://seppmail.de/.


 

Kontakt

SEPPmail – Deutschland GmbH
Ringstraße 1c
85649 Brunnthal b. München
 
Günter Esch, Geschäftsführer der SEPPmail – Deutschland GmbH
Telefon: 08104/899-9031
E-Mail: esch@seppmail.de
Web: https://seppmail.de/
 
    Das in der Schweiz und Deutschland ansässige, international tätige und inhabergeführte Unternehmen SEPPmail ist Hersteller im Bereich „Secure Messaging“. Seine patentierte,... mehr erfahren »
Fenster schließen
SEPPmail AG

 

 

Das in der Schweiz und Deutschland ansässige, international tätige und inhabergeführte Unternehmen SEPPmail ist Hersteller im Bereich „Secure Messaging“. Seine patentierte, mehrfach prämierte Technologie für den spontanen sicheren E-Mail-Verkehr verschlüsselt elektronische Nachrichten und versieht diese auf Wunsch mit einer digitalen Signatur. Die Secure E-Mail-Lösungen sind weltweit erhältlich und leisten einen nachhaltigen Beitrag zur sicheren Kommunikation mittels elektronischer Post. Dadurch maximiert SEPPmail die Kommunikationssicherheit von hunderttausenden von Benutzern. Das Unternehmen verfügt über eine mehr als zehnjährige Erfahrung im sicheren Austausch digitaler Nachrichten. Bei der Entwicklung seiner E-Mail-Security-Technologie achtet SEPPmail besonders auf die Benutzerfreundlichkeit und reduziert Komplexität auf ein absolutes Minimum. Kleine, mittlere und große Firmen können die Lösungen schnell, unkompliziert und ohne zusätzliche Schulungen anwenden.

Vier Lösungen – ein Management

SEPPmail bietet vier zentral verwaltbare Lösungen an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Digitale Signatur

Um zu gewährleisten, dass eine empfangene E-Mail wirklich vom entsprechenden Absender stammt und unterwegs nicht verändert wurde, sollte sie über eine digitale Signatur verfügen. Dafür ist ein Zertifikat notwendig, das sich bei einer akkreditierten Zertifizierungsstelle beantragen lässt. Diese sogenannten Certificate Authorithies (CAs) belegen schließlich, dass das Zertifikat, also der persönliche, öffentliche Schlüssel, zu einer bestimmten Person gehört. Mit der Appliance von SEPPmail können die benötigten Zertifikate über eine Managed Public Key Infrastructure (MPKI) automatisch bei namhaften CAs bezogen werden. Alle dafür benötigten Funktionen sind standardmäßig in die SEPPmail-Lösung integriert, sodass der administrative Aufwand um ein Vielfaches reduziert und der PKI-Prozess deutlich beschleunigt wird. Da alle gängigen E-Mail-Clients die Signaturprüfung unterstützen, benötigt der Empfänger keine zusätzlichen Softwarekomponenten oder Tools und kann seine Mails wie gewohnt abrufen.

E-Mail-Verschlüsselung

Die E-Mail-Verschlüsselungslösung von SEPPmail unterstützt alle gängigen Standards wie S/MIME, TLS, OpenPGP und Domainverschlüsselung. Beim Versand einer E-Mail wird zunächst geprüft, ob der Empfänger eigenes Schlüsselmaterial besitzt. Wenn ja, kommt die jeweils beste Methode automatisch zum Einsatz. Sollte der Adressat selbst keine Verschlüsselungslösung verwenden, setzt die GINA-Technologie ein. Das patentierte Verfahren verschlüsselt die ausgehende E-Mail mit einem sehr langen symmetrischen AES-Schlüssel und benötigt weder beim Absender noch beim Empfänger eine weitere Software-Installation. Alle E-Mails lassen sich im gewohnten E-Mail-Programm empfangen und werden nach einer kurzen Passworteingabe entschlüsselt. Die Technologie sorgt für einen vertraulichen und unkomplizierten Informationsaustausch. Über einen sicheren Rückkanal ist der Empfänger in der Lage, verschlüsselt zu antworten.

Large File Transfer (LFT)

Die LFT-Lösung von SEPPmail ermöglicht es, auch übergroße Dateien geschützt via E-Mail zu versenden. Ab einer voreinstellbaren Größe werden die Mails vollautomatisch auf der Appliance zum Download zurückgehalten, verschlüsselt und mit einem Ablaufdatum versehen. Der Empfänger erhält eine GINA-Mail mit der Einladung, die E-Mail bis zum vorgegebenen Datum abzuholen. Der Download erfolgt über eine gesicherte https-Strecke.

Central Disclaimer Management (CDM)

Durch das zentrale E-Mail-Disclaimer-Management kann die Appliance E-Mails zentral mit Firmeninformationen ausstatten. Mittels externer LDAP-Datenbestände lassen sich auch personalisierte Absenderinformationen einfügen. Das CDM gibt der elektronischen Nachricht ein gleichmäßiges Erscheinungsbild und erlaubt die Einbindung individueller Details. Darüber hinaus verschafft es durch einheitliche E-Mail-Disclaimer eine rechtliche Absicherung.

Weitere Infos finden Sie unter https://seppmail.de/.


 

Kontakt

SEPPmail – Deutschland GmbH
Ringstraße 1c
85649 Brunnthal b. München
 
Günter Esch, Geschäftsführer der SEPPmail – Deutschland GmbH
Telefon: 08104/899-9031
E-Mail: esch@seppmail.de
Web: https://seppmail.de/
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen