Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Next-Gen-Cyberabwehr: Sicherheitsanalytik und maschinelles Lernen ganz oben

Vier von fünf Unternehmen wurden im vergangenen Jahr durch eine erfolgreiche Cyberattacke kompromittiert, fast die Hälfte der Opfer von Ransomware erliegt der Zahlung von Lösegeldern. Das sind einige Ergebnisse des sechsten jährlichen Cyberthreat Defense Report (CDR) der CyberEdge Group. Der diesjährige Bericht ergab,
dass der größte Erfolgshemmer der IT-Sicherheit mit zu vielen Sicherheitsdaten zu kämpfen hat. Um diese
Herausforderung zu bewältigen, bestätigten 47 Prozent der Befragten die Absicht ihres Unternehmens, innerhalb
der nächsten 12 Monate fortschrittliche Sicherheitsanalyselösungen zu erwerben, die maschinelles Lernen
(ML) beinhalten. Solche Investitionen tragen dazu bei, die Risiken fortgeschrittener Cyberbedrohungen zu minimieren, die von traditionellen Sicherheitsvorkehrungen übersehen werden, und helfen Unternehmen, Cyberbedrohungen zu bekämpfen.

Mit 1.200 teilnehmenden Entscheidungsträgern und Praktikern aus 17 Ländern, sechs Kontinenten und 19 Branchen ist CyberEdge’s CDR die umfassendste Studie über die Wahrnehmung von Sicherheitsexperten in
der Branche. Zu den wichtigsten Ergebnissen gehört, dass Advanced Security Analytics die meistgesuchte
Liste des Jahres 2019 nicht nur für die Kategorie Security Management und Operations anführt, sondern
auch für alle Technologien im diesjährigen Bericht. Ein weiteres Ergebnis war, dass mehr als 90 Prozent der ITSicherheitsunternehmen in ML- und/oder Künstliche-Intelligenz-(KI-)Technologien investiert haben, um fortschrittliche Bedrohungen zu bekämpfen. Mehr als 80 Prozent sehen bereits einen Unterschied.

Passende Artikel
Zeitschrift IT-SICHERHEIT
98,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland