Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Bundesbehörde BSI plant Zweitstandort in Freital

In Freital bei Dresden soll ein zweiter Standort des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entstehen. Eine entsprechende gemeinsame Absichtserklärung unterzeichneten Mitte Juli der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, und der Staatsminister des Innern des Freistaats Sachsen, Prof. Dr. Roland Wöller. Zugleich verstärken der Bund und das Land Sachsen künftig ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Cyber- und Informationssicherheit.

Das BSI hat als Cyber-Sicherheitsbehörde für den Bund die Aufgabe, die Cyber-Sicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion zu gestalten. Für die Kooperation mit den Ländern hat das BSI bereits ein nationales Verbindungswesen mit Ansprechpartnern in den Städten Hamburg, Wiesbaden, Bonn und Stuttgart etabliert. Mit der Gemeinsamen Absichtserklärung soll nun der Startschuss für die Arbeit des Verbindungswesens für die Region Ost in Sachsen gegeben werden.

 ArneSchoenbohmQta93ix5a1yAe 

 

„Ziel und Anspruch des BSI als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde ist es, in ganz Deutschland ein einheitlich hohes IT-Sicherheitsniveau zu schaffen“, so BSI-Präsident Arne Schönbohm.

 

  

 

Foto: BSI

Passende Artikel
Zeitschrift IT-SICHERHEIT
98,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland