Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

YesWeHack verstärkt Aktivitäten in der DACH-Region

Die europäische Bug Bounty-Plattform YesWeHack plant Investitionen in der DACH-Region. Nach dem Einstand auf der Nürnberger Security-Messe it-sa baut YesWeHack aktuell ein deutschsprachiges Team auf, um Kunden vor Ort noch besser betreuen zu können. YesWeHack steht als größte Plattform in Europa für ein Vorgehen im Einklang mit der DS-GVO und für die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards beim Management von Bug Bounty-Programmen. Die 2013 von Cybersicherheitsexperten in Frankreich gegründete Bug Bounty-Plattform zählt den Flughafen Paris, das französische Verteidigungsministerium sowie Unternehmen wie Deezer, BlaBlaCar und Dassault Systemes zu seinen Kunden.

Der 1995 von Netscape geprägte Begriff „Bug Bounty“ steht für einen neuen Ansatz, die Cybersicherheitslage von Unternehmen durch ständige und gezielte Überprüfung zu gewährleisten. Bug Bounty, also ein „Kopfgeld“ für Software-Bugs, wendet das Prinzip des Crowdsourcing auf die Cybersicherheit an: Es wird eine Gemeinschaft von Sicherheitsexperten mobilisiert, die IT-Systeme individuell testet. Diese Experten werden für jede entdeckte Schwachstelle je nach Umfang und Qualität des Berichts, den sie abliefern, belohnt.

 

Foto: © YesWeHack – Das YesWeHack-Team, im Vordergrund: CEO Guillaume Vassault-Houlière