Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Entlastung von erdrückender Alarmflut durch zuverlässige Meldungen und automatisierte Reaktion

Das Cybersicherheitsrisiko nimmt für Unternehmen weiter zu, da die Sicherheitsteams mit einer erdrückenden Flut von Warn- beziehungsweise Alarmmeldungen und gleichzeitig mit abnehmender Effizienz ihrer Bemühungen zu kämpfen haben. Bislang versuchten sie, die Masse an undifferenzierten Alerts irgendwie zu bewältigen, was als Konsequenz hatte, dass für die eigentliche Bedrohungsabwehr zu wenige Ressourcen übrig blieben. Was das Problem noch verschärft, ist der Mangel an Tools, um präzise Maßnahmen gegen laufende Angriffe zu ergreifen, wenn Warnmeldungen von hoher Priorität auftauchen.

Bestehende Ansätze zur Durchsetzung gezielter Sicherheitsmaßnahmen basierten auf der Erfassung von Anomalien. Dies sorgte für einen unkontrollierbaren Hintergrundlärm. 42 Prozent der Sicherheitsteams ignorieren eine beträchtliche Anzahl von Alerts, weil sie schlichtweg vom Volumen überfordert sind. Erschwerend dabei ist, dass es sich bei einem großen Prozentsatz um Falschmeldungen handelt. Es kommt somit zu unnötigen Beeinträchtigungen, wenn an sich korrekte Systeme und reguläre Account-Nutzer durch Sicherheitsmaßnahmen blockiert werden. Veraltete Herangehensweisen für die Erkennung und Reaktion auf Bedrohungen im Netzwerk verschärfen das Problem.

Um Unternehmen beim zuverlässigen und effektiven Schutz ihres Netzwerks zu unterstützen, bringt Vectra AI, seine neue Network Detection and Response (NDR)Lösung „Account Lockdown“ auf den Markt. Dies ist die erste NDR-Lösung, die auf Grundlage einer priorisierten, zuverlässigen Erkennung des Angreiferverhaltens und chirurgischer, identitätsbasierter Gegenmaßnahmen arbeitet.

Passende Artikel
Zeitschrift IT-SICHERHEIT
98,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland