Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Cloud Computing hat sich etabliert: Im Jahr 2017 nutzten zwei Drittel aller Unternehmen (66 Prozent) Rechenleistungen aus der Cloud.
Das Cyber-Sicherheitsunternehmen McAfee hat eine neue Studie veröffentlicht, die aufzeigt, wie Eltern mit dem Gaming-Verhalten ihrer Kinder umgehen und wie Risiken eingegrenzt werden können.
Der Verfassungsschutz und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnen, dass russische Hackergruppen bereits Zugang zur Office-IT von deutschen Energieversorgern haben, und erkennen zudem aktuell verstärkt Cyberangriffe in diesem Bereich.
Kaspersky-Studie über die Kosten von Datenpannen und anderen
Cybersicherheitsvorfällen

Experten-Kommentar von Thomas Ehrlich, Country Manager DACH von Varonis
Das Top-Management großer Unternehmen ist mittlerweile gut über die Gefahren durch Cyberkriminalität informiert, tut aber noch zu wenig, um diesen wirksam entgegenzutreten. Das ist das zentrale Ergebnis der jährlichen Umfrage von Radware unter Vorständen und Geschäftsführern in aller Welt Das Top-Management großer Unternehmen ist mittlerweile gut über die Gefahren durch Cyberkriminalität informiert, tut aber noch zu wenig, um diesen wirksam entgegenzutreten. Das ist das zentrale Ergebnis der jährlichen Umfrage von Radware unter Vorständen und Geschäftsführern in aller Welt.
Das Resarch-Team von Check Point erkennt eine Evolution von Banking Malware. Aktuelle Version ist nur ein Probelauf.
Nicht einmal jedes zweite deutsche und österreichische Unternehmen stuft seine eigenen kritischen Daten als „vollständig sicher“ ein. So lautet ein beunruhigendes Ergebnis des aktuellen Risk:Value-Reports von NTT Security. Die Investitionen in die IT-Sicherheit bleiben aber ungeachtet dessen weiterhin auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Die Unternehmen sind eher bereit, auf Lösegeldforderungen im Falle einer Ransomware-Attacke einzugehen.
"Fileless"-Malware ist eine Form von Malware, die sich ausschließlich in den Arbeits-Speicher einschreibt und wenige oder gar keine Spuren auf der Festplatte hinterlässt.
Rund 32.000 öffentlich zugängliche WLAN-Hotspots stehen Fans in den elf russischen Austragungsorten der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 zur Verfügung. Laut einer Analyse von Kaspersky Lab verwenden 7,176 WLAN-Hotspots (22,4 Prozent) davon keine Verschlüsselung.
Check Points neuester Global Threat Index zeigt, dass der Coinhive Cryptominer 22 Prozent der Organisationen kompromittierte, was im Mai 2018 einen Anstieg von fast 50 Prozent bedeutet
Sehr zur Freude ihrer millionenfachen Besitzer erledigen Alexa, Cortana und Google viele hilfreiche Aktionen als Reaktion auf Sprachkommandos. Doch was passiert, wenn ein Angreifer einen Weg finden würde, ihnen etwas zu befehlen, was ihre Hausherren eher nicht möchten?
1 von 30