Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Aktuelle IT-Sicherheits-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der IT-Sicherheit.

IT-SicherheitjvIuf2JuU7UYWSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der IT-Sicherheit. Sie möchten nichts mehr verpassen?  Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter . mehr erfahren »
Fenster schließen

Aktuelle IT-Sicherheits-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der IT-Sicherheit.

IT-SicherheitjvIuf2JuU7UYWSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

Die aktuellen Streitigkeiten zwischen der Trump-Regierung und ByteDance als Mutterkonzern von TikTok fluten die sozialen Medien. Wenn derart populäre Apps so prominent in den Medien auftauchen, wollen Hacker ebenfalls von der Aufmerksamkeit profitieren und dementsprechend nahmen sie diese App unlängst in ihr Visier.
Wo liegen derzeit die größten Hindernisse bei der raschen Umsetzung von Cybersicherheitsprojekten im industriellen Umfeld? Eine aktuelle internationale Studie gibt darauf zum Teil überraschende Antworten
Forschungs-Teams der Technischen Universität Darmstadt und der Universität Würzburg zeigen, dass populäre mobile Messenger persönliche Daten über Kontaktermittlungsdienste preisgeben. Diese ermöglichen, Kontakte anhand von Telefonnummern aus dem persönlichen Adressbuch zu finden.
Die GAIA-X-Initiative gab bekannt, dass sie ihrem Ziel der Entwicklung einer vertrauenswürdigen, souveränen digitalen Infrastruktur für Europa einen Schritt nähergekommen ist.
Die protekt 2020 wird von verschiedenen Premiumpartnern unterstützt, die sich vor Ort mit ihrer Expertise im Bereich Schutz kritischer Infrastrukturen einbringen. Mit dabei sind unter anderem das Bundesamt für Verfassungsschutz und das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung mit dem Institutsteil Angewandte Systemtechnik (IOSB-AST).
Informationssicherheit und Datenschutz verfolgen verschiedene, grundsätzlich deckungsgleiche Ziele: Verfügbarkeit, Authentizität, Vertraulichkeit und Integrität. Der Vortrag „DMS in kritischen Infrastrukturen“ wird aufzeigen, wie ein sinnvolles, ganzheitliches Datenschutzmanagementsystem mit IMS unter den Vorgaben des IT-Sicherheitsgesetzes und der EU-DSGVO rechtssicher und praktikabel geplant, implementiert und gelebt werden kann.
Kritische Infrastrukturen sind komplexe Systeme, von denen zahlreiche Versorgungsfunktionen abhängen. Deshalb ist ein proaktives Risikomanagement im Rahmen eines Compliance-Management-Systems (CMS) notwendig, um die Funktionsfähigkeit von Infrastrukturen zu erhalten. Prof. Dr. Stefan Siepelt von der Rheinischen Fachhochschule Köln geht in seinem Vortrag auf der protekt 2020 ausführlich auf dieses Thema ein.
Ein effektives Krisenmanagement gehört zu den wichtigsten Maßnahmen zum Schutz kritischer Infrastrukturen. Doch wie baut man ein solches Krisenmanagement auf und setzt es schließlich um? Zur protekt 2020 wird den Teilnehmern ein mehrstündiger Praxis-Workshop Schritt für Schritt aufzeigen, auf welche Elemente es ankommt. Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmer ein betriebliches Krisenmanagement und simulieren einen Krisenstab.

Die Zunahme der Tele-Arbeit birgt nicht nur für Unternehmen und Mitarbeiter gewisse Chancen – auch Hacker profitieren von ungesicherten Zugangswegen. Mit den richtigen Maßnahmen lassen sich Mitarbeiter und Unternehmen wirkungsvoll schützen.
Vermeintliche Angebote über Teilnehmerlisten von Messen, die aufgrund der Corona-Pandemie gar nicht stattgefunden haben? Betrüger versenden solche E-Mails in den letzten Monaten zuhauf. Generell sind derartige Fake-Angebote mit vermeintlichen „Business-Leads“ nichts Neues.
Vor dem Hintergrund der nahenden US-Präsidentschaftswahlen könnten die jüngsten Fortschritte in der Künstlichen Intelligenz (KI) das Potenzial haben, die Wähler zu beeinflussen – durch die Verwendung von KI-generiertem Text, der praktisch unmöglich von menschlich generiertem Text zu unterscheiden ist.
Die aktuelle Pandemie-Situation hat die Digitalisierung oder zumindest erste Schritte dorthin auch in die Schulen getragen. Neue Technologien und Programme werden eingeführt, um den Fernunterricht zu gewährleisten. Mit der zunehmenden Abhängigkeit der Schulen von solchen Online-Anwendungen und Tablets hat auch die Zahl der Cyber-Bedrohungen zugenommen.
1 von 84