Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Aktuelle IT-Sicherheits-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der IT-Sicherheit.

IT-SicherheitjvIuf2JuU7UYWSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der IT-Sicherheit. Sie möchten nichts mehr verpassen?  Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter . mehr erfahren »
Fenster schließen

Aktuelle IT-Sicherheits-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der IT-Sicherheit.

IT-SicherheitjvIuf2JuU7UYWSie möchten nichts mehr verpassen? 
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter.

Ein neuer Trend ist für Unternehmen äußerst gefährlich: Hacker infizieren schädlichen Code in Software, um eigentlich legitime Apps zur Verteilung von Malware zu nutzen. Einmal ins System eingedrungen, lässt sich das Ausmaß des entstandenen Schadens oft erst im Nachhinein bewerten.
Nichts belastet eine Backup-Umgebung mehr als Wachstum, und das gilt für alles: Hardware, Software und vor allem den Betrieb. Die Skalierung von Sicherungsvorgängen ist eine der Herausforderungen, die Gartner in seinem Bericht „5 Key Challenges You Must Solve with Your Next Backup Platform“ gut beschreibt. Pure Storage hat dazu einige Rechenbeispiele aufgestellt, die das Skalierungsproblem verdeutlichen.
Rechenzentren mit ihren vielen Daten stellen ein verlockendes Ziel für Angreifer dar. Vectra rät zur automatisierten Früherkennung von Attacken und zeigt die sechs kritischsten Angriffsvektoren und -techniken, die versierte Cyberangreifer gegen Rechenzentren einsetzen.
5G ist in der Lage, Verbindungen praktisch ohne Verzögerung bereitzustellen. 5G hat aber auch sehr starke Auswirkungen auf die Cybersicherheit.
Unternehmen gehen immer öfter in die Public Cloud, sorgen sich gleichzeitig aber auch immer stärker um die Sicherheit ihrer Unternehmensdaten. ConSol gibt vier Empfehlungen, welche für Sicherheit in der Public Cloud sorgen. Diese und weitere Tipps stehen auch im Leitfaden „Cloud Security“ von Consol kostenlos zum Download bereit.
Vergessen, Vereinfachung und Fahrlässigkeit beim Sichern von Daten machen es Cyberkriminellen sehr einfach, diese zu klauen. Haye Hösel, zertifizierter Datenschutzbeauftragter bei HUBIT Datenschutz, gibt mit der Beantwortung von fünf grundlegenden Fragen Tipps, wie sich die Kontrolle über die eigenen Daten im großen Netz behalten lässt.
Unternehmen müssen agil sein und Mitarbeitern durch neue Technologien eine flexible Arbeitsweise ermöglichen. Dabei darf die Sicherheit aber nicht zu kurz kommen. Software-Defined Wide Area Networks (SD-WAN) können dabei helfen – wenn die Technologie richtig implementiert ist.
Palo Alto Networks hat aktuelle Forschungsergebnisse veröffentlicht, die zeigen, wie Schwachstellen bei der Entwicklung von Cloud-Infrastrukturen zu erheblichen Sicherheitsrisiken führen.
Die Anzahl der durch Kaspersky DDoS Protection blockierten Angriffe im vierten Quartal 2018 macht nur 56 Prozent der im selben Quartal 2019 entdeckten und blockierten Angriffe aus. Mehr als ein Viertel (27,65 Prozent) der Attacken fand dabei am Wochenende statt. Diese Ergebnisse gehen aus dem aktuellen DDoS-Report von Kaspersky hervor.
Business Intelligence hat sich von großen Software-Monolithen, welche in der Vergangenheit ausschließlich von der IT kontrolliert wurden, zu einem agileren Tool-Set gewandelt. Sollen solche Werkzeuge nachhaltig im Unternehmen etabliert werden, müssen Verantwortliche einiges beachten.
Cyber-Kriminelle lancieren über perfekt imitierte Phishing-Seiten Angriffe auf die Konto-Daten von Gamern. Das beliebte Online-Spiel „Counter Strike: Global Offensive“ dient dabei als Lockvogel.
„Wieder ist Safer Internet Day. Wieder erzählen wir uns gegenseitig, wie schön es wäre, wenn jeder mithelfen würde, die digitale Welt sicherer zu machen. Und möglicherweise wird wieder dieser gute Vorsatz schon einen Tag später vergessen sein. Im nächsten Jahr dann auf ein Neues? Nein, es darf so nicht weiter gehen“, lautet das Fazit von Telekom Sicherheitschef Thomas Tschersich zu den vergangenen zwölf Monaten.
1 von 68