Home » News » Cybersecurity » <kes> live: KI als Malware-Booster?

<kes> live: KI als Malware-Booster?

Schadprogramme aus der Feder „künstlicher Intelligenz“ - geht das? Im Webinar am 16.08.2023, 10:00 bis 11:00 Uhr, berichten Maik Morgenstern und Olaf Pursch über verschiedene Aspekte im Zusammenhang mit der Erstellung von Malware mithilfe von ChatGPT. Spoiler: Es funktioniert.

1 Min. Lesezeit
Webinar
Webinar

Aktuelle KI-Chatbots kommunizieren und schreiben nicht nur auf Deutsch und zehn weiteren Sprachen, sondern können auch Code in verschiedenen Programmiersprachen erstellen. Wie leicht sich damit neue Malware generieren lässt und wie schwer sich aktuelle Sicherheitslösungen damit tun, haben unsere Referenten in einem Labortest untersucht und präsentieren Ihnen im Webinar die Ergebnisse.

Zunächst zeigen die Referenten, wie sich Malware-Samples unter Verwendung der KI-Technologie erstellen lassen. Anschließend erfolgt eine detaillierte Analyse der Samples durch das AV-TEST-System „Real World VTEST“. Die Ergebnisse dieser Tests werden ausführlich diskutiert. Abschließend wird ein Ausblick und eine Einschätzung zu den gesammelten Erkenntnissen gegeben.

 

Schwerpunkte:

  • Phänomen LLMs a.B.v. ChatGPT
  • Code-Erstellung mit ChatGPT
  • Erkennung KI-generierter Malware
  • Einschätzung der Bedrohungslage durch KI-generierte Malware
  • Implikationen für den Schutz von IT-Infrastruktur

 

Referenten:

Maik Morgenstern ist CEO und CTO des AV-TEST Instituts.

Olaf Pursche ist Head of Communications der Swiss IT Security (SITS) Group und CCO des AV-TEST Instituts.

 

Mit „kes live“ veranstaltet die Fachzeitschrift für Informations-Sicherheit monatlich ein Webinar, das in gewohnter Tiefe und redaktioneller Unabhängigkeit Themen der Printausgabe vertieft oder in ein interaktives Format überführt. Dabei kommen bevorzugt Autor:inn:en aktueller Ausgaben zu Wort.

 

Zur Anmeldung

 

Andere interessante News

Rotes Ausrufezeichen vor dunklen Dateisymbolen

Neuer Threat Report analysiert die Rolle von ERP-Kompromittierung bei Ransomware

Ein aktueller Report belegt wachsendes cyberkriminelles Interesse an ERP-Schwachstellen und deren Ausnutzung für Ransomware-Attacken und Datenschutzverletzungen. Angeblich hat sich Anstieg der Ransomware-Vorfälle durch ERP-Kompromittierung um 400 Prozent erhöht.

Compliance-Regeln: Businessfrau arbeitet am Tablet

Wie die Blockchain die Compliance von DMS pusht

Wo der Schutz sensibler Informationen höchste Priorität hat, gewinnt die Integration von Blockchain-Technologie in Dokumentenmanagement-Systeme (DMS) an Bedeutung. Diese Entwicklung markiert einen Schritt hin zu sicherer und rechtskonformer Datenverwaltung.

Botnet

Jahrzehntelange rumänische Botnet-Operation aufgedeckt

Sicherheitsforscher haben eine komplexe und langjährige Botnetz-Operation aufgedeckt, die von einer rumänischen Gruppe von Bedrohungsakteuren namens RUBYCARP betrieben wird. Diese Operation ist vermutlich bereits seit mindestens zehn Jahren aktiv. Diese Entdeckung beleuchtet eine langanhaltende Kampagne, bei der Botnets durch verschiedene Exploit-Methoden und Brute-Force-Angriffe aufgebaut wurden.