Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Im dritten Quartal des Jahres haben Threat Labore ein erhöhtes Risiko in Bezug auf Ransomware und Remote Access Trojaner (RATs) für Unternehmen und Verbraucher festgestellt. RATs können zur Industriespionage, zum Diebstahl von Zugangsdaten, zu Stalkingzwecken und sogar für Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffe eingesetzt werden.
Nach einem koordinierten Takedown durch Strafverfolgungsbehörden im Frühjahr dieses Jahres wurden jetzt erstmals wieder neue Varianten der Emotet-Schadsoftware gesichtet Emotet war über Jahre hinweg eine Allzweckwaffe des Cybercrime.
Die schwerwiegende Ransomware-Attacke auf MediaMarkt ist der vorläufige Höhepunkt einer sich drehenden Eskalationsspirale an Cyberangriffen auf Unternehmen. Einige der jüngsten Attacken richteten sich auf öffentliche Einrichtungen wie Ämter & Behörden sowie den Gesundheitsbereich. Ein Unterschied fällt deutlich auf.
Wie eine aktuelle Studie zeigt, stiegen Komplexität und Zahl von Ransomware-Schwachstellen und -Familien im 3. Quartal 2021 erneut an. So wachsten mit Ransomware assoziierte CVEs um 4,5 Prozent und Ransomware-Gruppen um 3,4 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2021.
Wer in diesen Tagen bei MediaMarkt oder Saturn probiert, mit Kreditkarte zu bezahlen, der schaut in die Röhre – da geht es gerade nur mit Bargeld, da Kassensysteme nach einem Cyberangriff offline genommen wurden. Der Cyberangriff vom Montag sorgte unter anderem auch dafür, dass in den Geschäften keine Kaufbelege ausgestellt werden konnten.
Bei einem Angriff auf die Broker-App Robinhood sind dem Anbieter zufolge Millionen Kundendaten entwendet worden. Betroffen seien E-Mail-Adressen und weitere Daten von rund fünf Millionen Kunden. Die Sicherheitslücke in der App sei inzwischen geschlossen.
Das Risiko einer Cyberattacke ist branchenabhängig. Neben Banken und Finanzdienstleistern gehören auch die Regierung, Forschung und Technik sowie Wirtschaft und Handel zu den gefährdeten Branchen.
Derzeit nehmen Attacken stark zu, bei denen sich die Angreifer ein ausgeklügeltes Ökosystem von Callcenter-basierten E-Mail-Bedrohungen zunutze machen.
Virtuelle Maschinen (VM) haben die IT in den letzten Jahrzehnten revolutioniert, zu einer besseren Auslastung von Servern geführt und bilden die Basis der meisten Cloud-Angebote.
Ping, das Paket ist da? Vorsicht! Threat-Intelligence-Forscher haben einen Krypto-Stealer, Keylogger und Dokument-Uploader aufgespürt, der über gefälschte DHL-Benachrichtigungen verschickt wird.
IT-Sicherheit ist Vertrauenssache. Anwender müssen sich bei den eingesetzten Lösungen auf Leistungsfähigkeit und Datenschutzkonformität verlassen können. Europäische Hersteller haben in dieser Hinsicht einiges zu bieten.
Social-Engineering-Angriffe sind nach wie vor eine der Hauptmethoden, mit denen böswillige Hacker in Unternehmen eindringen oder Schaden anrichten. Es ist eine kontinuierliche Zunahme des Phishings zu beobachten, einschließlich einer stärkeren Nutzung gängiger HR-Kommunikationsarten und einer geringeren Abhängigkeit von offensichtlichen Social-Media-Phishing-Kampagnen.
3 von 17