Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Es ist kein Geheimnis: Bei der Nutzung von Microsoft Office werden die Daten in der Cloud gespeichert. Das ist wegen US Cloud Act und Schrems-II-Urteil datenschutzrechtlich problematisch. Unternehmen müssen deshalb aber nicht zwangsläufig die Finger vom Office-Paket lassen.
Mit der Bestätigung der Informationssicherheit der E-Rezept-App hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Freigabe für das E-Rezept erteilt.
Ab 1. Juli sollen Arztpraxen in Deutschland die elektronische Patientenakte (ePa) befüllen. Bitkom-Präsident Achim Berg sieht in der ePa das Kernstück der Digitalisierung des Gesundheitswesens, bemängelt aber Einschränkungen bei der Wahlfreiheit des ePa-Anbieters. Hier sein Kommentar:
Unternehmen fehlt es nach wie vor an Transparenz und Technologie, um nicht-verwaltete persönliche Geräte vor modernen Bedrohungen zu schützen.
Der Bundestag soll am 10. Juni die Novelle des Verfassungsschutzgesetzes beschließen, die mit dem Ziel der Bekämpfung von Terrorismus und Extremismus erhebliche Eingriffe in die Sicherheit der Telekommunikationsnetze vorsieht.
Hintergrund der neuen Klauseln das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) aus dem Sommer 2020, welches das sogenannte Privacy Shield, das den Datenaustausch zwischen der EU und den USA regelte, für ungültig erklärt hat und mit dem zusätzliche Vorgaben für internationale Datentransfers aufgestellt wurden.
Missbrauchsdarstellungen von Kindern und Jugendlichen finden im Internet immer größere Verbreitung. Gleichzeitig wird die Aufklärung solcher Delikte immer aufwendiger, weil in kurzer Zeit eine Fülle von Beweismaterialen auszuwerten ist. An dieser Stelle kann künstliche Intelligenz (KI) einen wertvollen Beitrag leisten.
Seit drei Jahren, seit dem 25. Mai 2018, gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Ihre wichtigsten Ziele waren, das Datenschutzniveau in Europa zu erhöhen und zu harmonisieren. Für Bitkom-Präsident Achim Berg ist das jedoch nur begrenzt gelungen.
Datenschutz, Cyber-Security, Regulatorik – bei der Digitalisierung müssen Banken und Versicherungen viele Faktoren im Blick behalten.
Ob Clubhouse, Telegram oder WhatsApp: Bereits seit geraumer Zeit stehen Social-Network- und Messenger-Apps immer wieder in der Kritik für ihre fragwürdige Datenschutzpolitik. Dies führt dazu, dass sich Nutzer häufig nach einem neuen Messenger umschauen.
Der heutige Welt-Passwort-Tag soll uns daran erinnern, uns um die eigene Sicherheit im Netz zu bemühen. Ein wichtiger Tag, da der Schutz unserer sensiblen persönlichen Daten beim Surfen im Netz allzu oft unserer Bequemlichkeit zum Opfer fällt – und das nicht nur durch die Wahl eines schwachen Passwortes.
Nach Bekanntwerden der Pläne des Bundesgesundheitsministeriums zum digitalen Impfausweis fürchten Bürgerinnen und Bürger eine massive Fälschungswelle. Angeblich sollen Daten aus den Impfausweisen in Arztpraxen, Apotheken oder Impfzentren ohne Verifikation auf den neuen digitalen EU-Impfausweis übertragen werden.
2 von 4