Home » News » Security Management » Unterstützung für den datenschutzkonformen KI-Einsatz

Unterstützung für den datenschutzkonformen KI-Einsatz

Die Datenschutzkonferenz hat eine Orientierungshilfe für den datenschutzkonformen Einsatz von KI-Anwendungen veröffentlicht. Diese Checkliste richtet sich an Unternehmen, Behörden und andere Organisationen und wird kontinuierlich aktualisiert.

1 Min. Lesezeit
Neonfarbenes Datenschutz-Symbol mit AI-Aufschrift
©AdobeStock/Tadeusz

Viele Organisationen stehen vor der Frage, wie sie KI-Anwendungen datenschutzkonform nutzen können, insbesondere Large Language Models (LLM), die oft als Chatbots verwendet werden.

Die neue Orientierungshilfe „KI und Datenschutz“ der Datenschutzkonferenz konzentriert sich darauf. Sie gibt datenschutzrechtlich Verantwortlichen praktische Hinweise zur Konzeption, Auswahl, Implementierung und Nutzung solcher Anwendungen, unter Berücksichtigung von Aspekten wie Zweckbindung, Transparenz, Betroffenenrechten und Ergebnisgenauigkeit.

Die Orientierungshilfe wurde von der Taskforce KI unter der Leitung des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz entwickelt. Sie baut auf der Hambacher Erklärung zur Künstlichen Intelligenz von 2019 auf und befasst sich derzeit mit der datenschutzrechtlichen Prüfung von ChatGPT-Diensten.

Die Richtlinie richtet sich auch an KI-Entwickler, -Hersteller und -Anbieter und bietet Hinweise zur Auswahl datenschutzkonformer Anwendungen, die sich auf die Produktgestaltung auswirken können. Es geht jedoch nicht um die Entwicklung oder Schulung von KI-Modellen.

Die Orientierungshilfe „Künstliche Intelligenz und Datenschutz“ der Datenschutzkonferenz ist auf der Website der Datenschutzkonferenz abrufbar.

Andere interessante News

Cyberattacken

Viele Cyberangriffe bleiben lange unentdeckt

Mehr als ein Fünftel (22 Prozent) der Cyberangriffe auf Unternehmen und Organisationen im vergangenen Jahr dauerten mehr als einen Monat an – dies bedeutet einen Anstieg von rund sechs Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr 2022. Eine aktuelle Studie belegt außerdem: Vertrauensvolle Beziehungen werden als Angriffsvektor ausgenutzt.

AI Act

EU-Mitgliedsstaaten beschließen KI-Regulierung für Europa

Die EU-Mitgliedsstaaten haben den AI Act im Ministerrat beschlossen. Nach der Veröffentlichung könnte der AI Act bereits Ende Juni oder Anfang Juli in Kraft treten. Unternehmen müssen dann bereits sechs Monate später erste Regeln befolgen.

DaaS - Desktop as a Service

Wie Device as a Service die IT-Security stärkt

Die Sicherheit am digitalen Arbeitsplatz bleibt ein zentrales Thema für IT-Entscheider. Besonders attraktiv ist dabei Device as a Service (DaaS), also die Auslagerung der Beschaffung, Bereitstellung, Verwaltung und des Austauschs von Geräten. Diese „as a Service“-Modelle tragen mit hohen Sicherheitsstandards zur aktiven und präventiven Sicherheit bei.