Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Produktnews
Kaspersky Lab veröffentlicht die nächste Generation im Bereich Endpoint-Schutz für Kaspersky Endpoint Security
for Business.
Fortinet präsentiert seine neuen FortiGate Next Generation Firewalls. Mit den Serien FortiGate 3600E, FortiGate 3400E, FortiGate 600E und FortiGate 400E können Unternehmen ihre Security-Architektur absichtsbasiert segmentieren.
Code42 hat seine Next-Gen Data-Loss-Protection-Lösung um Funktionen zur Data Exfiltration Detection erweitert.
Mit DeskCenter Mobile sollen Unternehmen und Behörden mobile Devices zentral, sicher, zeitsparend und DS-GVO-konform verwalten.
Vom Sensor bis zur Cloud in wenigen Momenten: Die neue schlüsselfertige IoT-Plattform von Datacake macht Prozesse sichtbar.
Ein neuartiges Endpoint-Analyse-Tool für Unternehmensnetzwerke stellt der europäische IT-Security-Hersteller ESET jetzt mit dem ESET Enterprise Inspector (EEI) vor.
Um Industrieumgebungen sicherer zu machen, haben Trend Micro und Moxa auf der Hannover Messe die erste gemeinsam entwickelte Sicherheitslösung ihres Joint Ventures TXOne Networks vorgestellt.
NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group erweitert seine umfangreiche Angebotsreihe um den „Management Hack“. Mit dem Einsatz spezieller Social-Engineering-Techniken wird dabei überprüft, inwiefern Führungskräfte selbst ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Mit der neuen Lösung können Unternehmen erweiterte Funktionen zur Bedrohungsabwehr in ihre täglichen Sicherheitsprozesse integrieren
Sophos präsentiert die neue Generation seiner XG und SG Series Desktop Firewall Appliances. Das Portfolio umfasst fünf Modelle der XG Series mit XG Firewall (SFOS)-Software und vier Modelle der SG Series mit UTM-Software. Alle Modelle sind zusätzlich als ‚w-Modell‘ mit integriertem W-LAN erhältlich. Mit neuester Intel®- Technologie bieten die Firewalls eine deutliche Leistungssteigerung von ca. 20% gegenüber ihren Vorgängern und verfügen über eine Reihe von neuen Features.
DriveLock SE bietet ab sofort seine Endpoint Protection Platform mit Artificial Intelligence auch als „as a Service” aus der Cloud an.
Flexibles Nutzungsmodell eignet sich für jedes Einsatzszenario
1 von 7