Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Design-Terminal ADT 1100

primion startet im Herbst 2017 mit dem Produktlaunch seiner ADT 11x0 Produktfamilie für die Zeiterfassung, Betriebsdatenerfassung sowie Zutrittskontrolle. Die Terminals bestechen durch ein modernes Design, große 7“-Displays für eine einfache Bedienung, eine Echtglas-Front aus Sicherheitsglas und einen hochwertigen Aluminiumrahmen. Zur schnellen und exakten Datenerfassung soll eine eindeutige Identifikation des Benutzers entweder durch den integrierten Fingerprint- oder RFID-Leser erfolgen. Bei Bedarf könnte der Fingerprint und RFID-Leser beispielsweise auch für die Benutzer-Verifikation kombiniert werden.
 
Um die Bediener-Ergonomie zu erhöhen und um zum Beispiel Reflexionen durch ungünstige Lichteinstrahlungen entgegen zu wirken, kann die Glasfront ab dem ADT 1150 individuell justiert werden. Eine Netzwerk-Integration der Datenterminals erfolgt im Standard über das integrierte Gigabit Ethernet-Modul oder optional über eine integrierte RS485-Schnittstelle. Damit eignet sich das ADT 11x0 ideal sowohl für Neu- als auch Bestandsinstallationen, in denen vorhandene Geräte ersetzt werden sollen.
 
Abhängig von der Situation vor Ort lassen sich nach Herstellerangaben die Advanced Data Terminals entweder über eine bauseits vorhandene Niederspannung (z.B. 12 V DC), durch ein integriertes Netzteil (100 – 240 V AC) oder einfach per Power over Ethernet (PoE+) mit Spannung versorgen. Eine Backup-Spannungsversorgung soll bei einer unterbrochenen Stromversorgung für mehrere Stunden die exakte Datenerfassung sicherstellen.
 
Der Produkt-Launch im Herbst startet zunächst mit dem ADT 1100. Das ADT 1100 richtet sich laut primion an eine Zielgruppe, deren Ansprüche durch einfache Funktionen der Grundausstattung erfüllt werden. Das ADT 1100 sei benutzeroptimiert für Basisfunktionen der Zeiterfassung wie Kommen-, Gehen-, Dienstgang- und Pausenbuchungen sowie Kontenstatusanzeigen.
 
Das ADT 1150 unterstütze mit seinem Farbdisplay erweiterte Zeit- und Datenerfassungsfunktionen wie beispielsweise Fehlzeitenmeldungen, Kostenstellenwechselbuchungen, erweiterte SAP-Buchungsarten, Projektbuchungen sowie Workflow-Optionen, etwa für Urlaub oder sonstige Abwesenheiten. Ferner unterstütze das ADT 1150 die pkt-Masterleserfunktion, um Zutrittsrechte für pkt Offline-Komponenten wie elektronische Beschläge und Zylinder direkt auf die Karte zu schreiben oder zu ändern.
 
Das ADT 1180 wiederum folge 2018 und verfügt über dieselben Features wie das ADT 1150, biete darüber hinaus jedoch ergänzend eine integrierte Zutrittskontrollsteuerung mit zwei Eingängen und einem Relais-Ausgang zur Türsteuerung und Überwachung. Ferner sollen am ADT 1180 zwei zusätzliche externe Leser angeschlossen werden können.
 
Foto: © primion