Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Integriertes Security-Portfolio

HP hat HP Wolf Security vorgestellt. Das neue integrierte Portfolio vereint Secure-by-Design PCs und Drucker mit Hardware-gestützter Endpoint-Security-Software und -Services – und soll damit Kunden vor Cyber-Bedrohungen schützen. Die neue HP Wolf Security-Plattform basiert auf mehr als 20 Jahren Security-Forschung und -Innovation. HP bietet Kunden damit ein einheitliches Portfolio, das auf umfassenden Endpoint-Schutz und Cyber-Resilienz ausgerichtet ist. 

HP Wolf Security basiert auf den Zero-Trust-Prinzipien und nutzt moderne Technologien, um den Druck auf die IT zu verringern. Dazu gehören sich selbstreparierende Software, speicherinterne Identifizierung von Sicherheitsverletzungen und Eindämmung von Bedrohungen mithilfe von Virtualisierung sowie Cloud-basierte Intelligenz. Unternehmen können auf diese Weise ihre Angriffsfläche reduzieren, eine Remote-Recovery nach Firmware-Angriffen durchführen, Bedrohungsdaten erfassen und Warnmeldungen bereitstellen. HP bündelt mit Wolf Security alle Security-Angebote auf einer einzigen Plattform. 

Mit Wolf Security kommen erweiterte Druckservices und -lösungen, mit denen IT-Abteilungen die Produktivität ihrer Mitarbeiter steigern und gleichzeitig die Unternehmensnetzwerke und -daten schützen können. Teil dieses Portfolios ist das neue Flexworker-Angebot, das einen vollautomatisierten MPS-Service für Unternehmen bietet. Es ermöglicht IT-Abteilungen, hybride Mitarbeiter mit sicherer, vom Unternehmen genehmigter Drucktechnologie auszustatten. Darüber hinaus führt HP Internet Printing über HP Advance und mit HP Secure Print-Kompatibilität für Universal Print ein. Die Lösung erlaubt Mitarbeitern, einfach und sicher zu drucken, egal ob im Büro oder zu Hause. Wolf Security gibt es in einer Home-, Business-, Pro- und Enterprise-Version.