Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Kubernetes-native Speicherfunktionen für Edge-Szenarien

SUSE, Anbieter der Rancher Container Management Plattform, stellt Longhorn 1.1 vor. Seit Oktober 2019 ist Longhorn ein Sandbox-Projekt der Cloud Native Computing Foundation (CNCF). Mit der allgemeinen Verfügbarkeit von Longhorn im Juni 2020 ist die Adaption seither um 235 Prozent gestiegen und das Projekt gilt heute eine zentrale Größe, wenn es um Kubernetes und Storage geht. Die neue Version ermöglicht Rancher-Anwendern die Nutzung einer Kubernetes-nativen Speicherlösung auf eingeschränkter Hardware in Edge-Umgebungen. 

Mit Longhorn 1.1 profitieren DevOps-Teams von der einfachen Verwaltung persistenter Daten in beliebigen Kubernetes-Umgebungen sowie einem herstellerneutralen Ansatz für Cloud-nativen Speicher für den Unternehmenseinsatz. Rancher-Anwender sollen mit diesem neuen Update die Belastbarkeit ihrer Edge-Umgebungen erhöhen, etwa durch ARM64-Unterstützung, neue Selbstheilungsfunktionen und verbesserte Transparenz in Sachen Performance von Longhorn 1.1.