Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Mit einem IT-Sicherheitsbeauftragten auch in schwierigen Zeiten für IT-Sicherheit sorgen

Aufgrund der rasch zunehmenden Digitalisierung im Zuge der Corona-Situation ist IT-Sicherheit aktuell wichtiger denn je. So bietet beispielsweise das Home-Office in vielen Fällen eine leichte Angriffsfläche für Hacker und Computerviren. Eine Störung der digitalen Infrastruktur kann in Unternehmen zu enormen Schäden und hohen Kosten führen. Die IT-Sicherheit sollte daher mit oberster Priorität behandelt werden. Sie steht nicht nur für die Sicherung von sensiblen Informationen oder den Schutz vor ständig neuen Gefährdungslagen, sondern gilt als existentieller Wettbewerbsfaktor.

Die Benennung eines IT-Sicherheitsbeauftragten im Unternehmen ist ein wichtiger Baustein zur Absicherung vor neuen Risiken und Gefahren. Die AKADEMIE HERKERT bildet IT-Sicherheitsbeauftragte in nur drei Tagen im Rahmen eines Zertifikats-Lehrgangs aus. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung dient ein Zertifikat als qualifizierter Leistungsnachweis.

Die Teilnehmer haben dabei die Wahl, sich online in einem virtuellen Schulungsraum, oder vor Ort weiterbilden zu lassen. Die AKADEMIE HERKERT bietet den nächsten Online-Lehrgang vom 03.11.-05.11.2020 live am PC an. In Hamburg findet der kommende Präsenz-Termin des Lehrgangs vom 24.11.-26.11.2020 statt. Weitere Termine und zusätzliche Informationen zum Lehrgang IT-Sicherheitsbeauftragte/r finden Interessierte unter www.akademie-herkert.de/its20.

Die Leser dieses Beitrags profitieren außerdem mit dem Vorteilscode: its-2020 bis 30.09.2020 exklusiv von zehn Prozent Rabatt.