Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

WhatsApp-Wurm noch gefährlicher

Die Malware wurde weiterentwickelt und nutzt nun auch Nutzer anderer Messenger-Apps wie Signal-, Telegram- und Skype. 

Nutzer von Messenger-Diensten müssen derzeit aufpassen. Bereits Ende Januar wurde eine Sicherheitswarnung zu einem WhatsApp-Wurm veröffentlicht, der sich über vermeintliche Gewinn-Benachrichtigungen verbreitet. Die Kriminellen haben seitdem die Schad-App deutlich weiterentwickelt. In seiner neuesten Version verbreitet sich die Malware auch über andere Messenger-Dienste wie Signal, Telegram, Skype und Viber. In der Nachricht, die von infizierten Kontakten verschickt wird, verspricht die Schad-App nach einem Klick auf den Link neue Funktionen für WhatsApp und ein verändertes Aussehen. Der ESET Sicherheitsexperte Lukas Stefanko hat hierzu ein Video aufgenommen, um das Vorgehen der neuesten Variante des Schadprogramms zu dokumentieren.

 

 

Teaserfoto: © Adobe Stock/Denys Prykhodov