Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Sichere Webseiten für den Mittelstand

Sichere Webseiten für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU): Mit diesem Ziel haben eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und die Ruhr-Universität Bochum mit Unterstützung des Bochumer IT-Security Start-ups Hackmanit und dem CMS Garden e.V.  das Projekt Siwecos gemeinsam gestartet. Das Webangebot mit angeschlossenem Support soll KMU gezielt zum Thema angreifbare Webapplikationen sensibilisieren.  Konkrete Hilfs- und Informationsangebote zur Verbesserung der Sicherheit von Web Anwendungen und Serverinfrastruktur werden das Angebot ab September ergänzen.

Webseitenbetreiber können Online-Sicherheitslücken sofort erkennen

Mehrere Scanner werden regelmäßig Serversysteme der eingetragenen Webseiten hinsichtlich bekanntgewordener Schwachstellen überprüfen und den Nutzer nach einem Fund benachrichtigen. Über ein kostenloses Plugin für WordPress und andere Content Management Systeme (CMS) zeigt der Scanner den Sicherheitsstatus der Seiten an. So können Unternehmen Online-Sicherheitslücken sofort erkennen und Kontakt mit ihrem Dienstleister für Webentwicklung aufnehmen.

Sicherheit schon bei der Webentwicklung einplanen

Auch Webentwickler können die Plugins kostenlos für ihre Kunden nutzen, das Thema Sicherheit wird so von Anfang an bei der Entwicklung von Webseiten berücksichtigt.

Siwecos möchte langfristig die Webseitensicherheit in Deutschland und das Bewusstsein für die Relevanz von IT-Sicherheit erhöhen. Dieses Ziel wird durch Sensibilisierung und Tools erreicht, die auch mit wenig Fachwissen implementiert und genutzt werden können.

IT-Sicherheits-Werkzeuge für Webhoster                

Die zweite Säule des Projekts bildet ein Service für Webhoster. Siwecos kommuniziert aktiv akute Sicherheitslücken und bietet den Hostern kostenlose Filterregeln an, um Webangriffe bereits zu stoppen, bevor sie die Kundenwebseite erreichen. So wird die Zahl der schädlichen Angriffe langfristig gesenkt und die Sicherheit im Internet erhöht. Das bewahrt Endanwender und Hosting Anbieter vor hohen finanziellen Schäden und möglichem Daten- und Reputationsverlust.

Auf der Website (wwww.siwecos.de) sind Informationen zu den angebotenen Services und Tools des Projekts und den gängigsten Content Management Systemen zu finden, Interessierte können sich bereits vorregistrieren.

Über Siwecos

(www.siwecos.de) Siwecos ist ein Gemeinschaftsprojekt von eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und der Ruhr-Universität Bochum mit Unterstützung des CMS Garden e.V. und des Bochumer IT-Security Startups Hackmanit und steht für „Sichere Webseiten und Content Management Systeme“. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) und hat zum Ziel die Webseitensicherheit für kleine und mittelständische Unternehmen langfristig zu erhöhen. Siwecos bietet einen Webseitenscanner, der Sicherheitslücken zuverlässig aufdeckt, Filterregeln für Hosting Anbieter, das Webangriffe frühzeitig identifiziert, sowie Aufklärungs- und Hilfsangebote für kleine und mittelständische Unternehmen beim Betrieb von Webseiten mit Content Management Systemen.

Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“

Die Initiative "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie will vor allem kleine und mittelständische Unternehmen beim sicheren Einsatz von IKT-Systemen unterstützen. Gemeinsam mit IT-Sicherheitsexperten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung soll eine Grundlage dafür geschaffen werden, um die Bewusstseinsbildung in der digitalen Wirtschaft beim Thema IT-Sicherheit im Mittelstand zu stärken. Unternehmen sollen durch konkrete Unterstützungsmaßnahmen dazu befähigt werden, ihre IT-Sicherheit zu verbessern. Weitere Informationen zur Initiative und ihren Angeboten sind unter: www.it-sicherheit-in-der-wirtschaft.de abrufbar.